Kandidaturformular Gremienvertretung findest du hier.

Kandidaturformular Rekursstelle findest du hier.   

 

Achtung: Nachfrist für Kandidatur bis am Sonntag 28.4.2019, 08:00 (für SoF, SHSS, SoM und Rekursstelle)

Hier gehts zu den Kandidierenden.

 

Liebe Studierende!

Du möchtest Dich auf höchster universitätspolitischer Ebene aktiv betätigen? Du möchtest über alle wichtigen Entscheide mitabstimmen bzw. diese mitgestalten? Du möchtest auf Augenhöhe mit Thomas Bieger oder Vito Roberto diskutieren?

Dann ist Deine Chance jetzt gekommen! Kandidiere bei den Wahlen für die Gremienverterter sowie die Rekursstelle und repräsentiere Deine KommilitonenInnen in einer School, dem Senat oder der Rekursstelle. Die Amtszeit dauert bis zum 31. Mai 2020.

Welche Gremien gibt es?

  • School of Management (SoM): 4 VertreterInnen
  • School of Economics and Political Sciences (SEPS): 4 VertreterInnen
  • School of Humanities and Social Sciences (SHSS): 2 VertreterInnen
  • School of Finance (SoF): 1 VertreterIn
  • Law School (LS): 3 VertreterInnen
  • Senat: 8 VertreterInnen

Rekursstelle

  • Rekursstelle: 2-5 VertreterInnen

Was sind Schools?

In den Schools sind die Ordinarien mit ihren unterschiedlichen Lehrstühlen vertreten. Diese sind an der HSG traditionell an Institute angebunden. Je nach Richtung ist beispielsweise das Institut für Marketing in der School of Management und das Institut für Politikwissenschaften in der School of Economics and Political Sciences vertreten. 

Was ist der Senat?

Der Senat setzt sich aus allen ordentlichen Professoren, Vertretenden des Mittelbaus und der Studentenschaft zusammen. Hier werden alle finalen Entscheide für die strategische Richtung der Universität getroffen.

Was ist deine Aufgabe als Gremienvertreter/in?

Deine Aufgabe als Gremienvertreter/in besteht darin, die studentischen Interessen in den ca. vier Schoolsitzungen pro Semester einzubringen. Daher hast du im Austausch mit den Professoren volles Stimmrecht und kannst dich während den Sitzungen und vor allem nach den Sitzungen auch im informellen Rahmen mit den Professoren austauschen.

Alle Gremienvertreter/innen haben zudem auch Einsitz im Studentenparlament (StuPa) und übernehmen die Aufgaben als Parlamentarier/in. Die Sitzungen des Studentenparlaments finden ebenfalls ca. vier Mal im Semester statt.

Was macht die Rekursstelle?

Als Mitglied der Rekursstelle ist man dafür verantwortlich, Streitigkeiten zwischen Organen, Organisationseinheiten oder einzelnen Mitgliedern der Studentenschaft zu schlichten.

Wer darf kandidieren?

Für den Senat und die fünf Schools dürfen sich alle Studierende bewerben, unabhängig von einer vorherigen Mitgliedschaft in der Studentenschaft sowie unabhängig in welchem Programm und auf welcher Stufe du studierst. Für die Rekursstelle gibt es eine Einschränkung: Hier dürfen nur Studierende ab Bachelorstufe kandidieren – Assessment-Studierende können sich frühestens im nächsten Jahr bewerben.

 

Kandidaturablauf und Zeitplan der Wahlen

Kandidaturfrist:             Montag, 15. April 2019, 8:00 Uhr bis Montag, 22. April 2019, 8:00 Uhr      Nachfrist für SoF, SoM, SHSS und Rekursstelle bis Sonntag, 28.4.2019, 08:00 Uhr 

Wahlen:                        Montag, 29. April 2019, 8:00 Uhr bis Donnerstag, 2. Mai 2019, 18:00 Uhr

Wie könnt ihr euch bewerben?

  1. Kandidaturformular herunterladen (Gremienvertretung / Rekursstelle)
  2. Komplett ausfüllen und das Kleingedruckte lesen.
  3. Bis Montag, 22. April 2019 um 8:00 Uhr an wahlbuero@shsg.ch senden.

 

Wir freuen uns auf Deine Kandidatur und einen spannenden Wahlkampf!

Bei Fragen kannst Du dich jederzeit an wahlbuero@shsg.ch wenden.


Besten Dank für dein Interesse,

 

Dein Wahlbüro

Studentenschaft

Die Studentenschaft (SHSG) ist eine offizielle Teilkörperschaft der Universität St.Gallen und trägt aktiv zu deren Entwicklung bei. Sie basiert vollkommen auf freiwilligem, studentischem Engagement und verteilt diese Leistungsbereitschaft auf zwei Kanäle: Interessensvertretung (Einsitz in alle wichtigen Gremien der Universität) und Dienstleistungen für die Studierenden.

 

Aufbau der SHSG

 

 

Studentenparlament

Das Studentenparlament (StuPa) ist die Legislative der SHSG und setzt sich zusammen aus Gremien- und Programmvertretern. Die Gremienvertreter werden von der Gesamtheit der Studierenden gewählt, die Programmvertreter von den Studierenden der entsprechenden Programme. Das Parlament trifft die wichtigsten Entscheidungen bezüglich der strategischen Ausrichtung der SHSG und beauftragt hierauf aufbauend den Vorstand der SHSG zum Handeln. Unter anderem sind die Parlamentarier für die Bewilligung sämtlicher Budgets der gesamten SHSG zuständig, kontrollieren die Exekutive (d.h. den Vorstand der SHSG) sowie die studentischen Initiativen an der HSG und wählen die studentischen Vertreter in die Kommissionen der universitären Selbstverwaltung (z.B. Forschungs- oder Mensa-kommission).

 

Vorstand

Der Vorstand ist das exekutive Organ der SHSG - als Pendant zum StuPa. Der Vorstand setzt sich zusammen aus dem Präsidenten, Vizepräsidenten und einem Vorstand pro Ressort, also insgesamt sechs Studierenden, die sich dazu entschlossen haben, der SHSG ein Jahr lang zeitliche Priorität einzuräumen. Sie sind dafür zuständig, dass alle Aufgaben ihres Ressorts erfüllt werden und arbeiten gleichzeitig als gesamter Vorstand an der strategischen Entwicklung der SHSG.

 

Mitarbeitende

Jedes einzelne Ressort bedarf für die Ausführung seiner Aufgaben Mitarbeitende, die ihre Zeit neben dem Studium auch der SHSG widmen. Dieses studentische Engagement kann eine der wichtigsten Erfahrung im Studium sein.

So arbeiten insgesamt rund 200 Studierende aktiv in der SHSG mit und sorgen im Rahmen zahlreicher Projekte dafür, dass der Alltag an unserer Universität stets ein Stück vereinfacht und verbessert wird. Neben interessanten und verantwortungsvollen Positionen bietet die SHSG ihren Mitarbeitenden dabei zugleich eine tolle Gemeinschaft und jede Menge Spass. Das Recruiting findet immer zu Beginn des Herbst- bzw. Frühjahrssemesters statt.